DECT-Telefon Test 2013

Die meisten heute angebotenen schnurlosen Telefone arbeiten nach dem sogenannten DECT Standard, das für “Digital European Cordless Telephone” steht. Ein DECT Telefon besteht aus einer Basisstation, die mit dem Festnetzanschluss verbunden wird, und einem Mobilteil, mit dem kabellos telefoniert werden kann. Welches Gerät zu empfehlen ist, erfährt man in unserem DECT-Telefon Test. Im Gegensatz zu Handys müssen DECT Telefone nicht angemeldet werden und kosten auch keinerlei Gebühren.

Dect TelefonEin Nachteil ist die Abhängigkeit von einer Stromversorgung. Hat die Basisstation etwa keinen Strom mehr, z.B. bei einem Stromausfall, oder ist der Akku des Mobilteils leer, ist kein Telefongespräch mehr möglich. Da aber DECT-Telefone zu Hause genutzt werden, ist dies kein wirklicher Nachteil. Die Basisstation ist immer an das Stromnetz angeschlossen.

Der DECT Standard verschlüsselt die Sprache auf dem Weg vom Mobilteil zur Basisstation und unterbindet somit ein Mithören der Telefonate mittels eines einfachen Scanners. Das unerlaubte Mithören war bei älteren Geräten, die noch in einigen Haushalten zu finden sind, möglich. Ein weiterer Vorteil des DECT Standards ist es, dass mehrere Geräte, auch von verschiedenen Herstellern, an der gleichen Basisstation angemeldet und betrieben werden können. Vor dem Kauf eines Schnurlostelefons nach dem DECT Standard empfiehlt sich die Lektüre einschlägiger Tests, um das passende Gerät zu finden.

Ein DECT-Telefon Test sollte folgendes abdecken:
- Reichweite
- Wie lange der Akku hält
- Gewicht des Mobilteils
- Sprachqualität
- Komfortfunktionen
- Möglichkeit des Betriebs mehrerer Mobilteile

Auch wenn das Handy immer mehr zum Standard wird, am billigsten und in bester Qualität telefoniert es sich immer noch über den bewährten Festnetzanschluss. Mittlerweile gibt es hier zahlreiche Flatrate Angebote, die beliebige Telefonate zu einem monatlichen Festpreis erlauben. Weiterhin ist der Festnetzanschluss besonders für ankommende Gespräche wichtig. Für Anrufer sind die hohen Gesprächsgebühren in die Mobilfunknetze oft abschreckend. Daher ist für geschäftliche als auch private Anschlüsse die Erreichbarkeit über einen Festnetzanschluss unerlässlich. Den Mobilkomfort bieten dann die DECT Telefone.
Besitzer älterer Schnurlostelefone sollten einen Umstieg auf die DECT Technologie erwägen. Gründe sind besserer Sprachqualität und Abhörsicherheit. Weiterhin ist der Betrieb älterer Geräte auch gar nicht mehr zulässig. Weitere Informationen findest du auf der Seite www.decttelefon.net!

Nach oben scrollen